BBC Dimensions – Flutkatastrophe und Krieg in deiner Heimat

Die BBC hat eine Seite ins Netz gestellt, auf der man aktuelle und vergangene Katastrophen (Menschen-gemachte und natürliche) auf einer dem eigenen Standpunkt oder der eigenen Heimat zugeordneten Karte anzeigen lassen kann. Zum Beispiel zeigt die Karte weiter unten, das Ausmaß der Flutkatastrophe in Pakistan auf Westeuropa verschoben. 

Mit dem „Dimensions“-Dienst sorgt die BBC für einen stärkeren und sehr eindrucksvollen Bezug aller Netznutzer, gleich ihrer Herkunft, zu Katastrophen (und Ausbreitungen, Strecken und Flächen) aller Art. 

Bbc_-_dimensions

Ist das ein neues Facebook-Feature?

Habe den Video-Link von Dominik geshared und den Text „Was machen?!“ dazu eingegeben. Früher wäre das doch als „Marco Luciano (via Dominik Multhaupt): Was machen?!“ in meinem Stream gelandet, oder?

Facebook-1

Außerdem ist mir bisher noch nie aufgefallen, dass das Feedback auf den Originalbeitrag (hier: Dominiks Video) auch in meinem Stream angezeigt wird.

Facebook

Ist mir das bisher noch nie aufgefallen oder ist das ein neues Feature?

mein liebster html-Tag

html-Tags gibt es viele, aber kein Tag ist so toll und hat so eine großartige Wirkung wie dieser hier:

Strike

Der Tag bewirkt übrigens, dass der Text, der innerhalb des Tags steht, durchgestrichen wird. Damit bleibt der Text zwar sichtbar, wird aber als nicht mehr gültig gekennzeichnet. Super sexy Sache sowas!
Welcher Tag gefällt Dir besonders gut?

Mal wieder zu Safari gewechselt. Weiterhin aber nicht ganz zufrieden. #firefox #wasfehlt

Der neue Safari5 macht einen guten Eindruck. Seitdem es auch für Safari (wenige, aber immerhin) Erweiterungen (hier geht´s zur Extension-Galerie) gibt, wird er für dauerhaft unzufriedene Nutzer wie mich wieder interessant. Besonders gut gefallen mir zum Beispiel die Erweiterungen „AutoPagerize“ und „Facebook Photo Zoom“. 

Automarke_-_google-suche-1

Ziemlich schick und durchaus praktisch ist auch der Reeder, der alle Werbeflächen und sonst störenden Frames einer Seite ausblendet, damit der Nutzer sich nur auf den Text konzentrieren kann. 

Safari-1

Was mir bei Safari aber weiterhin fehlt, ist die Anzeige der URL, wenn man mit der Maus über einen Link fährt.  

Bildschirmfoto_2010-08-04_um_1