Das große Warenhaus ist am Ende, oder?!

Das einzig tolle am Einkaufserlebnis in einem großen Kaufhaus wie der Galeria Kaufhof oder Karstadt sind die Sitzgelegenheiten, wo gepeinigte Männer auf ihre shoppingwütigen Frauen warten können, habe ich das Gefühl.

 

Bildschirmfoto_2009-10-31_um_2

CONFUSION von insk unter CC 

Das Shoppingergebnis aber fällt bei den meisten Besuchern eher schlecht aus: Die wenigsten Besucher der Kaufhäuser haben eine Tüte in der Hand. Die Regale sind zwar alle gefüllt und tiptop aufgeräumt, die Ware wirkt dadurch jedoch weniger exklusiv präsentiert.

Die angestellten Verkauferinnen sind meist sehr bemüht, aber Begeisterung für’s Sortiment kommt selten auf. Auf beiden Seiten des Tresens. Die große Auswahl wird den Kaufhäusern recht bald das Genick brechen, fürchte ich.

Geht ihr noch in Warenhäuser? In diese fensterlosen Stangen-Kleiderbügel-Labyrinthe mit den altbackenen Teppichen und unsexy Dekorationen? Wie seht ihr deren Zukunft?!

Größe von Spots auf #gowalla ändern geht so:

Einfach den Spot (man muss ihn selbst erstellt haben, sonst gehts nicht) auswählen und unter der Karte auf Edit klicken. Da lässt sich dann eine Größe wählen: Small bis XXL, also Hot-Dog-Wagen bis Fußball-Stadion. Damit ist dann vorgewählt, wie nah genau man am Spot stehen muss, um hier einchecken zu können.

Gowalla

Einen Spot löschen kann man mittlerweile auch, wie man im Screenshot sehen kann.

Organspendeausweis bestellt. Kost nix. Hilft viel.

Hätte nicht, dass es so unkompliziert geht. Schnell Adresse eingetippt, Email bestätigt und fertig. Ausweis kommt per Post kostenlos nach Hause. Ausgefüllt ist das Teil mit 3 Kreuzen und wieder Adresse und Autogramm. Frage mich, warum ich mich das so lange vor mir hergeschoben habe. Eindeutig eine Sache für „Things to do immediately“. Gut fürs Karma auf jeden Fall.

Klappkarteospendeausweis15feb0